Invalidenstraße 113
Chausseestraße 20
Luftbild
Terrasse
Innenhof
Erdgeschoss
Regelgeschoss
Kellergeschoss

Invalidenstraße 113 / Chausseestraße 20, Berlin

Auf den Grundstücken Invalidenstraße 113 / Chausseestraße 20 in Berlin-Mitte soll Ende 2017 ein Neubau entstehen.

 

Das Grundstück Invalidenstraße 113 ist unbebaut, auf dem Grundstück Chausseestraße 20 befand sich ein 1-geschossiges Gebäude, welches bereits abgebrochen wurde.

 

Es ist die Errichtung eines 7-geschossigen Neubaus als Bürogebäude geplant, dessen Höhe ca. 22,40 m über dem Geländeniveau beträgt.

 

Das benachbarte Eckgebäude Invalidenstraße 112 / Chausseestraße 21 beinhaltet ausschließlich gewerbliche Nutzungen.

 

Das Vorhaben zeigt zwei blockrandschließende Baukörper zwischen den Brandwänden der angrenzenden Nachbargebäude. Das Vorderhaus Invalidenstraße 113 hat dabei einen Seitenflügel in der Tiefe des Nachbargebäudes Chausseestraße 19. Die beiden L-förmigen Baukörper sind durch eine tiefere erdgeschossige Überbauung verbunden. Die Tiefen orientieren sich mit etwa 10 m (Chausseestraße) und etwa 13,50 m (Invalidenstraße) an den Nachbargebäuden.

 

Die Gebäudeteile werden straßenseitig erschlossen und haben jeweils einen Kern als vertikale Erschließung.

 

Die Brutto-Grundfläche beträgt etwa 6.000 m².

 

 

Einzelhandel

München

Projektabwicklung

Datenschutz / Impressum

RITTER – Unternehmensgruppe

Wohnimmobilien

Hamburg

Projektmanagement

© 2017 RITTER Projekte

Mauerkircherstraße 8

Büroimmobilien

Berlin

Projektentwicklung

81679 München

Gewerbeimmobilien

Zentrallagen

Baubetreuung

Telefon 089-99 84 67-0

E-Mail info@ritter-projekte.com